Ciúnas (A) – Folk

Irish-schottisches aus Österreich

Foto: Judith Aschenbrenner

Lebendige Musik ist von kontinuierlicher Veränderung geprägt, ohne die Verbindung zu ihren Wurzeln zu verlieren. Aus der Verschmelzung der verschiedenen musikalischen Hintergründe der Bandmitglieder mit der irisch-schottischen Musiktradition entwickelt „Ciúnas“ ihre besondere musikalische Ausdrucksform. Mit der neuen CD „High Time“ spannt das Quintett einen Bogen von filigranen O’Carolan-Stücken aus dem 17. Jhd. über ausgewählte Traditionals, sowie Songs aus der neueren Folk-Szene, bis zu ausdrucksstarken Eigenkompositionen. Die Gruppe formt aus erdig pulsierenden Rhythmen und lyrischgefühlvollen Melodien, mit Einflüssen aus den verschiedensten Genres, unverwechselbare Arrangements die bewegen.

Ciúnas das sind – der in Niederösterreich lebende Gitarrist mit irischen Wurzeln Eddie McLachlan (Turina Guitar Trio, Sohn der irischen Schriftstellerin Leland Bardwell), der niederösterreichische Flötist, Saxophonist und Instrumentenbauer Peter Aschenbrenner, der seine musikalische Liebe in der Weltmusik und im Jazz gefunden hat (Gandalf, Steve Hackett, Georg Danzer, Wolfgang Ambros, ZigZag…). Toni Burger ist Wahl-Bad Ausseeer – einer der vielseitigsten Geiger Österreichs (Konstantin Wecker, Otto Lechner, Mozartband, Peter Ratzenbeck, Georg Danzer, Gandalf…), Meister, nicht nur in der keltischen und der alpinen Musiktradition. Der Bassist Alex Meissl, ein Jazz- und Weltmusiker mit besonderer Affinität zum afrikanischen Groove (Mamadou Diabate, Jazzwerkstatt Wien, Megablast & Markossa, Tamee Harrison, Vereinigte Bühnen Wien, ORF…) ist ein echter Bad Ausseeer. Die ausdrucksstarke, authentische Stimme der Singer/Songwriterin und gebürtigen Polin Agnes Milewski (“Austrian Newcomer” Preis 2008) vollendet „Ciúnas“ zum Quintett.

ZurückZum Spielplan
Print Friendly, PDF & Email