Programm

25. Venner Folk Frühling

Das 25ste Jubiläums-Festival steht ganz im Zeichen der Bands und Solisten, die unser Festival über die vielen Jahre bereichert und geprägt haben. Von jedem Festival wird mindestens eine Gruppe mit dabei sein. Neben einem Wiedersehen mit manchen Künstlern, die schon sehr lange nicht mehr da waren, wird es auch wieder Neuentdeckungen geben sowie eine große Legende Irlands, die ebenfalls zum ersten Mal nach Venne kommt.

Am Eröffnungsabend auf der Mühleninsel spielen die ersten Sieger aus der Geschichte des Dieter Wasilke Folk-Förderpreises „Dánacht“ sowie die Folk-Rock-Gruppe „The Aberlour’s“, die schon auf einigen der vergangenen 24 Festivals am späten Abend die Tanzfläche zum Beben brachten.

Am Samstag erwartet Euch die 4te Auflage unseres Folk-Förderpreises auf der Mühleninsel sowie der große Fingerstyle-Gitarren-Nachmittag in der Walburgiskirche, bei dem als besonderes Highlight Ulli Bögershausen zu nennen ist. Eigentlich hat er seine Bühnenkarriere bereits beendet, aber extra für das Venner Jubiläum wird er noch einmal auftreten und auch ein paar Duette gemeinsam mit Jens Kommnick präsentieren. Da uns der Linnenschmidt-Saal fehlt, wird es dieses Jahr mit „Laway“ auch ein Abendkonzert in der Kirche geben. Auf der Mühleninsel spielen Förderpreis-Vorjahressieger David Lübke, „Deitsch“ und die plattdeutsche Folk-Rockband „Wippsteert“, die schon in ihren Anfängen auf dem Venner Folkfrühling gespielt hat und inzwischen regelmäßig im Radio zu hören ist.

Am Sonntag gibt es wie gewohnt den ökumenischen Folk-Gottesdienst, das Muttertagsfrühstück und den Kunsthandwerkermarkt. In der Kirche gibt es ein Wiedersehen mit Nadia Birkenstock (Harfe) und Tom McConville (Fiddle) sowie das 30-jährige Jubiläumsprogramm von Peter Kerlin und Jens Kommnick als Duo-Formation. Auf der Mühleninsel spielen Gudrun Walther und Jürgen Treyz (bekannt durch die Gruppe „Cara“) ein vielseitiges internationales Folk-Programm, Songwriter Svavar Knútur aus Island wird die Fans mit seinen Songs und grandiosen Anekdoten in den Bann ziehen und zum Abschluss spielt mit Chris Kavanagh Irlands beliebtester Luke Kelly – Interpret, der die Songs des legendären Dubliners-Sängers zum Verwechseln ähnlich darbieten wird. Zum Abschluss folgt natürlich das große gemeinsame Finale.

Print Friendly, PDF & Email