Kilkenny Band – Irish Music

Die Kilkenny Band ist eine Irish Folk Band aus Osnabrück und Umgebung. Mit typisch irischen Instrumenten wie Banjo, Mandoline und Geige bieten die jungen Musiker ein Programm aus Stimmungsliedern über Alkohol, aussagereichen Balladen und virtuosen Instrumentalstücken dar. Beeinflusst wurde die Musik stark durch The Blarney, Rapalje und natürlich durch die weltberühmten Dubliners. Aus dieser Grundlage heraus ist ein eigener, sehr humorvoller Stil entstanden, der die Heiterkeit der irischen Klänge bestens vermittelt. Auch einige moderne Songs wurden in das Programm eingearbeitet und mit dem typischen Sound der Kilkenny Band versehen.
Jascha Kemper (Gitarre, Mandoline, Banjo, Gesang) hat die Kilkenny Band 2007 gegründet. Seit seinem zweiten Lebensjahr ist er Fan der Gruppe „The Blarney“, bei der er seit 2008 ebenfalls mitspielt. Mit sechs begann er, Gitarrenunterricht zu nehmen. Somit ist Jascha schon von klein auf in dieser Szene zu Hause.
Shawn Hellmann (Banjo, Mandoline, Gitarre, Hintergrundgegröle) ist erst durch die Kilkenny Band in die irische Szene gelangt. Er verbrachte seine Jugend mit Heavy-Metal auf der E-Gitarre. Motiviert durch die Improvisationskünste von Musikern auf dem Venner Folkfestival, kaufte er sich schließlich ein Banjo. Seitdem bringt sich Shawn regelmäßig neue Instrumente mit Hilfe von YouTube-Videos selbst bei.
Dennis Fehlauer (Bass, Gesang) ist der einzige in der Band, der sein Instrument sogar an der Uni studiert. Als Bassist und Sänger in drei verschiedenen Bands von „Irish Folk“ bis „Top 40“ bringt er viel Erfahrung mit und schafft es, mit seiner ausdrucksstarken Stimme viel Emotion in die Lieder zu legen.
Raphael Schmidt (Geige, Gesang) ist seit 2015 neu dabei. Nach mehreren Gastauftritten gelangte er fest zur Band und überzeugt vor allem mit seinem enormen Improvisationsvermögen. Seine Mitmusiker begeistert er jedes Mal aufs Neue, wie er Musikstücke der verschiedensten Genres nach nur einem einzigen Mal anhören sofort auf der Geige nachspielen kann.