Sväng – Folk / Tanz

Mitreißenden Arrangements meist skandinavischer Melodien

Foto: Christine Mertens

„Sväng“ ist das schwedische Wort für Schwung und steht damit genau für die Art Musik, der sich die drei jungen Musiker aus Regensburg verschrieben haben. Die mitreißenden Arrangements der meist skandinavischen Melodien laden vor allem zum Tanzen, aber auch zum Träumen ein. Virtuosität auf ihren jeweiligen Instrumenten und gefühlvolles Spiel zeichnen die Mitglieder der Band und das Konzerterlebnis aus. Mit Nyckelharpa (schwed. Schlüsselfiedel), fünfsaitigem Cello und Oktavmandoline entführt das Trio in völlig neue Klangwelten und lädt die Zuhörer zum Tanzen ein.

• Amrey Schaffeld spielt seit Jahren Nyckelharpa und baut diese auch selbst. Ihr äußerst virtuoses Spiel und ihre klangliche Sicherheit erlauben es ihr, das Potential ihres Instruments voll auszunutzen. Einige Stücke im Repertoire von Sväng stammen aus Amreys eigener Feder.
• Benedict Kutzer spielt seit einigen Jahren in verschiedensten Formationen auf Deutschlands und Österreichs Bühnen. Sein vielseitiges, grooviges Spiel und seine Leidenschaft für moderne Arrangements und unerwartete Wendungen begeistern das Publikum immer wieder von Neuem.
• Tina Molle beeindruckt durch ihren einzigartigen Stil, der eine Brücke von gefühlvoller Begleitung zu mitreißenden Rhythmen schlägt. Bei Sväng ist sie für den „Tiefgang“ und das musikalische Fundament zuständig.

ZurückZum Spielplan
Print Friendly, PDF & Email