Dragseth Trio „Drift“

Es gibt Menschen, die Dragseth Trio für eine nordfriesische Band halten, „dabei haben wir kaum einen friesischen Song geschrieben“, sagt Knortz. Dafür verschränken sie Plattdeutsches und Friesisches mit den Traditionen der anglo-amerikanischen Songwriter – voller Hingabe und mit Erfolg.

Das wird auf der nagelneuen CD „Drift“ wieder einmal sehr deutlich. Wunderschöne Lieder, teils aus eigener Feder und darüber hinaus mit einigen „Paten“: Gottfried Keller, Klaus Groth, Erich Kästner, Jacques Brel, Kate Wolf, Friedrich Hebbel. u.a. Dies ist eine CD zum Zuhören. Vielen Dank Manuel, das ich einer der Ersten war, die „Drift“ genießen konnten. 

Print Friendly, PDF & Email