Sparen auf Kaution – Liedermacher

Gesang, Violoncello und Gitarre

Foto: Masha Potempa

Auf dem Weg von befristeter Untermiete zu geregelten Wohnverhältnissen bleibt die Eigentumswohnung eine verschrobene Utopie. Statt in der Ferne zu schwelgen, widmen “Sparen auf Kaution” sich der täglichen Lebenskunst – als Sänger*innen, Musiker*innen und Menschen. Ihre gemeinsam arrangierten Lieder sind gestrickt aus menschlichen Zwischentönen, skurrilen, kuriosen Beobachtungen und dem einfühlsamen Bauchgefühl zweier Solokünstler*innen.

Merle Weißbach kommt von der Insel Föhr, studierte Musik an der UdK Berlin und begleitet ihre eigenen Lieder virtuos mit ihrem Cello, am Klavier oder mit der Gitarre. Einige ihrer Liedern sind veröffentlicht auf ihrem Album „Zwischen drunter und drüber“ (2015). Darüber hinaus ist sie seit 2014 Mitglied der Liedermacherschule SAGO, gegründet von Christof Stählin.

Foto: Masha Potempa

Andreas Zimmer schreibt seit mehr als 20 Jahren eigene Texte und Lieder mit dem Ziel, alltägliche Dinge unserer Innen- und Außenwelt auf poetische Weise sichtbar zu machen. Er ist seit 2001 SAGO-Mitglied und studierte Gesang an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl in Bayern.

ZurückZum Spielplan
Print Friendly, PDF & Email