Finale Dieter Wasilke Folk-Förderpreis 2020

Es ist vollbracht. Am Samstag, den 12.09.2020 konnten wir erstmalig den Dieter Wasilke Folk-Förderpreis vergeben.

Foto: Rainer Mix

Bei bestem warmem Septemberwetter konnten sich vor ca. 80 Zuhörern sowie 5 Juroren im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung die drei nominierten Bands „La Kejoca“, „Banjax Blend“ und „Dánacht“ mit einem jeweils 30 minütigem Programm präsentieren. Die drei Bands boten Songs und Instrumentalstücke in dem Segment europäische / nordamerikanische Folkmusik auf sehr hohem Niveau, und machten es den Juroren wahrlich nicht leicht eine Entscheidung zu fällen.

Als Juroren fungierten der Musiker, Komponist und Arrangeur Jens Kommnick, der „Folker“- Autor und Musiker Ulli Joosten, Michaela Blum, Musikerin und Vorstandsmitglied VFF, Jakob Hellmann Vorstandsmitglied VFF, sowie Kathrin Kuhlmann, Sängerin und Pianisten der Gruppe Larún.

Nach langer Beratungszeit der Jury stand dann fest, „Dánacht“ (Irish Folk) sind die ersten Preisträger des Dieter Wasilke Folk-Förderpreises. Der zweite Preis ging an „La Kejoca“, „Banjax Blend“ wurden Dritte. „Dánacht“ konnte letztendlich mit abwechslungsreichen innovativen und schwungvollen Arrangements, sowie spielerisch gestalteten Eigenkompositionen die Jury überzeugen. Auch die Gesangstimme von Fiona Dettmers gab den Ausschlag.

Foto: Cornelia Müller

Dánacht sind:
Fiona Dettmers, Gesang und Violine
Tristan Parkmann, Akkordeon, Uilleann Pipes, Gesang
Björn Jeddeloh, Gitarre,
Janine Krensellack, Bodhrán
Thea Reutepöhler, Kontrabass

 

Banjax Blend, Foto: Cornelia Müller

Allen drei Bands war anzumerken, wieviel Spaß sie hatten, endlich mal wieder auf der Bühne zu stehen. Sänger Patrick „Paddy“ Hagedorn von der Band „Banjax Blend“ fasste in wenigen Worten zusammen, was für ihn der Nachmittag ausmachte:
„Eigentlich ist es vollkommen egal, wer gewinnt. Das ist der Spirit of Folk – dass wir hier zusammen sind“.
Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

La Kejoca, Foto: Cornelia Müller

 

Print Friendly, PDF & Email