Bewerbung Dieter Wasilke Folk-Förderpreis 2021

Teilnahmeberechtigt sind alle Musikerinnen und Musiker mit Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Bewerbung das 35te Lebensjahr nicht überschritten haben (Solisten) oder deren Durchschnittsalter 35 Jahre nicht überschreitet (Gruppen). Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Solisten und Gruppen, die bereits im Rahmen eines Konzertes beim Venner Folk Frühling e. V. aufgetreten sind.

Die Bewerbung erfolgt über das nachfolgend angezeigte Bewerbungsformular und beinhaltet 3 MP3-Files mit jeweils 1 Musikstück (Maximallänge pro Stück 5 Minuten), ein Foto sowie ein File mit einer Eigendarstellung inkl. Altersangaben. Bewerbungsschluss ist der 30.11.2020.

Die Bewerbungen werden von einer zehnköpfigen Jury aus erfahrenen Musikern und Musikjournalisten im Onlineverfahren nach Punkten beurteilt. Ursprünglich sollten die drei Sieger Ende Februar eine Einladung zu dem Finalkonzert auf dem Festival Venner Folk Frühling am 08.05.2021 auf der Mühleninsel erhalten. Aufgrund der immer noch herrschenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Planungsunsicherheiten, wurde das Festival auf das Wochenende 18. und 19. September 2021 verschoben. Für diese Einladung übernimmt der Veranstalter Fahrt- und Übernachtungskosten.

Das Finalkonzert besteht aus einem Kurzauftritt von 30 Minuten Länge, der von einer fünfköpfigen Jury vor Ort bewertet wird. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar. Alle Finalisten erhalten ein Preisgeld. 1.Preis 1000,- € (gesponsert von der Familie Wasilke), 2. Preis 500,- €, 3. Preis 250,- € (gesponsert von PROFOLK). Der Sieger erhält zudem einen bezahlten Auftritt im Rahmen des nächstjährigen Festivals sowie einen Artikel in der Zeitschrift Folker. Die Bewerbungsfrist läuft jeweils vom 1. September bis zum 30. November eines Jahres für das Folgejahr. Die Auswahl der Preisträger erfolgt bis Ende Februar.

Grundsätzlich wird keine Bewerbung auf dem Postweg akzeptiert.

Die Bewerbungsfrist für den Dieter Wasilke Folk-Förderpreis 2021 ist leider abgelaufen. Im nächsten Jahr gibt es eine neue Chance!

Print Friendly, PDF & Email